Performance von B Corps

Welche Belege gibt es, dass B Corps besser performen?

Dass Werte- und Purpose-orientierte Unternehmen in vielen Dimensionen besser abschneiden ist bereits umfangreich durch diverse Studien belegt worden. Wer sich dazu noch einlesen möchte, hier (EN) habe ich die Ergebnisse verschiedener Studien zusammengefasst. Doch welche konkreten Belege gibt es, dass speziell B Corps besser performen?

In diesem Artikel schauen wir uns die Zahlen an, die bislang dazu vorliegen. 

Ein paar Hinweise vorweg: es gibt nicht viele Studien, die die Performance von B Corps analysieren. Zudem ist die Anzahl der B Corps noch überschaubar. Seit Start der ersten Kohorte gibt es weltweit rund 3.800 B Corps (davon 38 in Deutschland, Stand März 2021), das heißt der Zeitrahmen ist für eine tiefergehende Analyse begrenzt.

Studien, die dazu bislang vor allem über zertifizierte Unternehmen in Großbritannien veröffentlicht wurden, ist jedoch positiv. Sie zeichnet folgendes Bild in Bezug auf Umsatzwachstum, Resilienz, Markenwert sowie die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden.

 

Umsatzwachstum

 

  • B Corps verzeichnen ein stärkeres Umsatzwachstum. Im Oktober 2017 verzeichnete eine untersuchte B Corps-Kohorte ein Umsatzwachstum von 49 % versus 15 % für die Vergleichs-Kohorte – das ist mehr als das Dreifache. [1]

  • Eine andere Studie, die den kurzfristigen Umsatzwachstum von B Corps untersuchte, zeigte ebenfalls auf, dass die Wachstumsrate der untersuchten B Corps im Vergleich zur Kontrollgruppe mit rund 8 % signifikant höher ist (Jahr vor der Zertifizierung vs Jahr nach der Zertifizierung). [2]
  • Im Februar 2018 haben sich 44 britische B Corps seit ihrer Gründung rezertifiziert. Das durchschnittliche Umsatzwachstum dieser Unternehmen über 2 Jahre betrug 28 % (14 % p.a.). [3]

 

Resilienz: B Corps in Krisenzeiten

 

B Corps haben während der COVID-19-Pandemie im Vergleich zur allgemeinen britischen Wirtschaft besser abgeschnitten:

  • Nur 33 % der B Corps gaben an, Kurzarbeit eingesetzt zu haben, verglichen zum nationalen Durchschnitt von 66 %. [4]
  • 55 % der Befragten einer B Lab-Umfrage glauben, dass die Zugehörigkeit zu einer B Corp zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit des Unternehmens beigetragen hat. [5]
  • 47 % der B Corps haben das Gehalt des Managementteams reduziert, verglichen mit nur einem Fünftel der leitenden britischen Manager, was auf eine fortschrittlichere Unternehmensführung hinweist. [6]
  • Von März 2020 bis Juli 2020 mussten nur 20 % der B Corps in Großbritannien bestehende soziale oder ökologische Projekte und Initiativen verschieben oder aufgeben. [7]
  • Auch während der Finanzkrise 2008 wiesen zertifizierte B Corp eine starke Wachstumsrate (Umsatz) von über 50 % aus. [8]

Markenwert, Gewinnung & Bindung von Mitarbeitenden

 

  • Die durchschnittliche Bewertung von B2C-Marken liegt bei 5 (von 10), aber 93% der analysierten B Corps liegen über diesem Durchschnitt. Tatsächlich erreichten 75 % der B Corps eine 9 oder 10 in der Markenbewertung. [9]
  • Bei B Corps, deren Umgang mit Mitarbeitenden und Konsument*innen als „Area of Excellence“ anerkannt ist, ist die Produktivität bzw. der Umsatz signifikant höher. [10]
  • Die Hälfte der B Corps in Großbritannien findet, dass die Zertifizierung geholfen hat, neue Mitarbeitende zu gewinnen. [11]

 

___

 

Quellen:

[1] The Business Case for Caring, Dowling, 2018
[2] Effect of B Corp Certification on Short-Term Growth, Paelman, Van Cauwenberge, Vander Bauwhede, 2020
[3] Survey, B Lab UK, 2018
[4] Coronavirus Business Impact Tracker der britischen Handelskammer, 2020
[5] What B Corps Say, B Lab UK, 2020
[6] / [7] B Corporations in 2020, pwc UK, 2020
[8] B Corps—A Growing Form of Social Enterprise, Chen, Xiujian und Kelly, 2014
[9] The Business Case for Caring, Dowling, 2018
[10]
The influence of social responsibility on employee productivity and sales growth, Romi & Cook, 2018
[11] Survey, B Lab UK, 2018